Gisela Hemau

Auf der Rückseite der Augen

Gedichte und Prosaminiaturen

Erscheinungsdatum: 01.04.2020, 92 Seiten ISBN: 978-3-8260-7026-6
Fachgebiet:
Autor*innen:Gisela Hemau

16,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Heimkehr
Auf dem Totenschein
die Straßen einer wesenlosen
Gegend
die durch ihn hindurchwächst
während er fährt und fährt
die Lichtpfützen entlang
zurück zu den Häusern
am Horizont seines
zerfallenden Ichs

Die Gedichte und Prosaminiaturen sind komprimierte Bildräume. Sie öffnen den Zugang zu einer Wortbühne, auf der Figuren aus der Tiefe des Bewusstseins ihr unheimliches, surreales, tragisches und manchmal auch skurriles Spiel treiben. Das Spiel handelt von Schein und Sein, von Auflösung, Verschwinden und Auslöschung, von gesellschaftlicher und politischer Unfreiheit und von Flucht, auch von der vor der Fremdheit des Ichs.
Der Band besteht aus drei Teilen. In die Erde geduckt, Fremd das Licht und Zwischen Geisterziffern und Jahren. Nur im ersten Teil, der die atmosphärische Beschreibung eines Kindheitsorts ist, sind die Texte miteinander verbunden: Die traumverfremdete Topographie aus Fiktion und Erinnerung zeigt ein Kriegs- und Nachkriegs-Hemau, seine Umgebung und seine Menschen.

Die Autorin:
Gisela Hemau lebt in Bonn. Studium der deutschen und englischen Literaturund Sprachwissenschaft. Zeitweilige Tätigkeit beim Westdeutschen Rundfunk als Hörspiellektorin. Auf der Rückseite der Augen ist der siebte Band der Autorin. Vorausgegangen sind die Lyrikbände Mortefakt, Gitter mit Augen, Abschüssiges Gelände, Außer Rufweite und Blinder Übergang sowie das zweisprachige Nudité de rêve – Traumblöße, übersetzt von Rüdiger Fischer. In den USA fand die Uraufführung des von Violeta Dinescu vertonten Gedichts Kythera statt. Eine größere Anzahl von Gedichten wurde ins Englische, Französische, Polnische, Portugiesische, Rumänische und Spanische übertragen. Ein Überblick über das bisherige Schaffen findet sich in Gisela Hemau – Lebensspuren einer Lyrikerin in unlyrischer Zeit, herausgegeben von Ingeborg Haase und Dirk O. Hoffmann (K&N 2018).

Autor*innen

Hemau, Gisela

Gisela Hemau lebt in Bonn. Studium der deutschen und englischen Literatur- und Sprachwissenschaft. Zeitweilige Tätigkeit beim Westdeutschen Rundfunk als Hörspiellektorin. Auf der Rückseite der Augen ist der siebte Band der Autorin. Vorausgegangen sind die Lyrikbände Mortefakt, Gitter mit Augen, Abschüssiges Gelände, Außer Rufweite und Blinder Übergang sowie das zweisprachige Nudité de rêve – Traumblöße, übersetzt von Rüdiger Fischer. In den USA fand die Uraufführung des von Violeta Dinescu vertonten Gedichts Kythera statt. Eine größere Anzahl von Gedichten wurde ins Englische, Französische, Polnische, Portugiesische, Rumänische und Spanische übertragen. Ein Überblick über das bisherige Schaffen findet sich in Gisela Hemau – Lebensspuren einer Lyrikerin in unlyrischer Zeit, herausgegeben von Ingeborg Haase und Dirk O. Hoffmann (K&N 2018).

Zusätzliche Information

Größe13 × 22.5 cm (B × H)
Seiten92
Erscheinungsdatum01.04.2020
ISBN978-3-8260-7026-6   //   9783826070266
ISBN 13978-3-82-607026-6
ISBN 10978-3-82607-026-6
EinbandartGebunden
SpracheDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091