Matthias Koßler (Hrsg.), Dieter Birnbacher (Hrsg.)

100. Schopenhauer Jahrbuch

für das Jahr 2019

Erscheinungsdatum: 01.03.2020, 192 Seiten ISBN: 978-3-8260-7053-2
Fachgebiet:

39,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Vorwort – T. Regehly: Nachruf auf Frank Grüttner – Abhandlungen – D. Birnbacher: Antinatalismus und Pessimismus bei Schopenhauer und Benatar – W. A. B. Parkhurst: Schopenhauer’s Sources on Mathematics Surrounding The World as Will and Representation – S. Cavallini: Schopenhauers Interesse für Werk und Person Macchiavellis – A. Sattar: “Some Brought to Us the Truth”: A Source of Schopenhauer’s View of Plato, Philosophy, the “Platonic Ideas” and “Thing in Itself” in W. G. Tennemann’s History of Philosophy – G. Corbino: Motive philosophischer Lebenskunst bei Schopenhauer und Nietzsche – Diskussion – D. Schubbe: Schopenhauer als Hermeneutiker? Eine Replik auf Thomas Regehlys Kritik einer hermeneutischen Lesart Schopenhauers – A. J. Cantwell: A Defence of Schopenhauer’s Metaphysics of Compassion: the participation in another’s suffering – Rezensionen – Robert Zimmer: Schopenhauer und die Folgen von M. Rodan – Bibliographie – Schopenhauer-Bibliographie 2017 von M. Ruffing – Verzeichnis der Autoren.

Die Herausgeber:
Prof. Dr. Dr. h.c. Dieter Birnbacher, von 1996 bis 2012 Professor für Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
Prof. Dr. Matthias Koßler, Präsident der Schopenhauer-Gesellschaft, lehrt an der Universität Mainz, wo er zudem als Leiter der von ihm im Jahr 2001 begründeten Schopenhauer-Forschungsstelle aktiv ist.

Autor*innen

Birnbacher, Dieter

Koßler, Matthias

Prof. Dr. Matthias Koßler, Präsident der Schopenhauer-Gesellschaft, lehrt an der Universität Mainz, wo er zudem als Leiter der von ihm im Jahr 2001 begründeten Schopenhauer-Forschungsstelle aktiv ist.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten192
Erscheinungsdatum01.03.2020
ISBN978-3-8260-7053-2   //   9783826070532
ISBN 13978-3-82-607053-2
ISBN 10978-3-82607-053-2
EinbandartGebunden
SpracheDeutsch
ReiheSchopenhauer Jahrbuch
Reihe Nr.100
InhaltsverzeichnisVorwort – T. Regehly: Nachruf auf Frank Grüttner – Abhandlungen – D. Birnbacher: Antinatalismus und Pessimismus bei Schopenhauer und Benatar – W. A. B. Parkhurst: Schopenhauer’s Sources on Mathematics Surrounding "The World as Will and Representation" – S. Cavallini: Schopenhauers Interesse für Werk und Person Macchiavellis – A. Sattar: “Some Brought to Us the Truth”: A Source of Schopenhauer’s View of Plato, Philosophy, the “Platonic Ideas” and “Thing in Itself” in W. G. Tennemann’s "History of Philosophy" – G. Corbino: Motive philosophischer Lebenskunst bei Schopenhauer und Nietzsche – Diskussion – D. Schubbe: Schopenhauer als Hermeneutiker? Eine Replik auf Thomas Regehlys Kritik einer hermeneutischen Lesart Schopenhauers – A. J. Cantwell: A Defence of Schopenhauer’s Metaphysics of Compassion: the participation in another’s suffering – Rezensionen – Robert Zimmer: "Schopenhauer und die Folgen" von M. Rodan – Bibliographie – Schopenhauer-Bibliographie 2017 von M. Ruffing – Verzeichnis der Autoren.
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091