Julian Caskel (Hrsg.)

Der Karajan-Diskurs

Perspektiven heutiger Rezeption

Erscheinungsdatum: 01.11.2020, 448 Seiten ISBN: 978-3-8260-7144-7
Fachgebiet:
Autor*innen:Julian Caskel

49,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Herbert von Karajan bleibt nicht nur in kommerzieller, sondern auch in künstlerischer Hinsicht ein zentraler (und kontrovers verhandelter) Maßstab zur Beschreibung und Beurteilung wesentlicher Aspekte einer Geschichte der musikalischen Interpretation. Die vorliegende Publikation versammelt Aufsätze renommierter AutorInnen aus der akademischen Musikwissenschaft, die sich dem Dirigenten, aber auch dem Musikvermittler und Musikvermarkter Karajan auf vielfältigen Wegen nähern: Methodisch werden empirische (computergestützte) und hermeneutische Zugangswege zur Auswertung von Tonaufnahmen erprobt, inhaltlich werden der Beitrag Karajans zu verschiedenen Medienformen (Konzertfilm und Opernregie), zu Einzelbereichen des musikalischen Repertoires und seine Beziehungen zu Kollegen und Konkurrenten beleuchtet. Die Perspektive einer aktuellen Rezeption eröffnet Zugangswege zu einem »Karajan-Diskurs«, der biografische und historische, ästhetische und analytische Aspekte gleichermaßen umfasst. Die streitbare Auseinandersetzung mit einer einstmals dominanten und bis heute im Musikleben präsenten Persönlichkeit bleibt zugleich auch für einen weiten Kreis von Musikinteressierten relevant.
>
Der Herausgeber
Julian Caskel unterrichtet im Bereich der historischen und systematischen Musikwissenschaft in Köln und Essen. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die empirische Interpretationsforschung, die intermediale Musikästhetik sowie die Musiktheorie und neuere Musikgeschichte.

Autor*innen

Caskel, Julian

Julian Caskel, Frithjof Vollmer und Thomas Wozonig arbeiten als Musikwissenschaftler im Bereich der (empirischen) Interpretationsforschung. Sie betreuen gemeinsam eine Mailingliste, ein Daten­repositorium sowie regelmäßige Workshops in diesem Forschungs­bereich.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten448
Erscheinungsdatum01.11.2020
ISBN978-3-8260-7144-7   //   9783826071447
ISBN 13978-3-82-607144-7
ISBN 10978-3-82607-144-7
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
Übersetzt ausDeutsch
VerlagKoenigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091