Wei Zhang (Hrsg.), Wenjing Cai (Hrsg.)

Phenomenology of Xin-Xing. Phänomenologie des Xin-Xing

East Asian and European Perspectives on Mind-Nature. Ostasiatische und europäische Perspektiven zur Geist-Natur

Erscheinungsdatum: 01.06.2021, 360 Seiten ISBN: 978-3-8260-7223-9
Fachgebiet:

49,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Introduction by Wei Zhang – I. Kern: Three Questions from Chinese Philosophy Adressed to Husserl’s Phenomenology – L. Ni: Phenomenology of Xin-Xing: Its Research Scope and Method – X. Zhang: The Relationship between Scheler’s Ethics and Confucianism – T. Tani: Awai-the Japanese Concept of Betweenness – N.-I. Lee: Gefühl als Ursprung der Werte bei Scheler und Mengzi – S. Chen: A Phenomenological Analysis of Shame – L. Chen: The Feeling of Commiseration (??): Empathy, Sympathy, and BestimmungC.-C. Yu: Husserl’s Intercultural Implication of Ethical Renewal and Theoretical Rationality: A Reappraisal from East Asian Perspective – X. Fang: The Phenomenological Signification of the Concept “Spirit” in Yellow Emperor’s Canon of Medicine – G. Zhu: Drei Verständnisse vom Selbstbewusstsein: Husserl, Levinas und Wang Yangming – W. Zhang: Reconsiderations of “Tranquil Consciousness”: With Iso Kern’s Analyses of “Seeing in Formlessness, Hearing in Tonelessness” as the Center – Y. Li: On the Phenomenological Implication of Conscience Presentation – Z. Luo: The Feeling of Commiseration, Empathy and Empathic Intentionality: A Discussion with Iso Kern – P. Zheng: Xiong Shili’s Dual Dimensions of “Mind” Doctrine: From the Perspectives of Static and Genetic Phenomenology – R. Suter: “Ursprüngliches Wissen”, “intellektuelle Anschauung ” und die Möglichkeit einer phänomenologischen Ethik der Mitmenschlichkeit – J. Wang: Ren (?) als ein phänomenologisches Thema: Von Heidegger, Scheler und Rombach aus gesehen – H.R. Sepp: Auf-Bruch. Solidarität als Teilen.

The Editors
Wei Zhang is professor at the Department of Philosophy, Sun Yat-sen University in Guangzhou, PR China. Wenjing Cai is associate professor at the School of Humanity, Shanghai Jiao Tong University.

Autor*innen

Cai, Wenjing

Zhang, Wei

Wei Zhang ist Professor an der Philosophischen Fakultät der Sun-Yat-sen-Universität in Guangzhou (VR China) und Direktor des dortigen Instituts für Phänomenologie. Seine Forschungsschwerpunkte sind Phänomenologie, Ethik, Konfuzianismus und der deutsche Idealismus. Er ist Herausgeber der Chinesischen Gesammelten Werke Schelers (Peking, seit 2019). Auf Deutsch veröffentlichte er das Buch ,Prolegomena zu einer materialen Wertethik. Schelers Bestimmung des Apriori in Abgrenzung zu Kant und Husserl‘ (Nordhausen 2011; zweite Aufl. 2019).

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten360
Erscheinungsdatum01.06.2021
ISBN978-3-8260-7223-9   //   9783826072239
ISBN 13978-3-82-607223-9
ISBN 10978-3-82607-223-9
EinbandartKartoniert
Spracheeng;ger
ReiheOrbis Phaenomenologicus Perspektiven N. F.
Reihe Nr.32
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091