Peter Czoik (Hrsg.)

Heptameron 21.0

Sieben neue Schlaglichter auf eine Krise

ISBN: 978-3-8260-7333-5
Fachgebiet:
Autor*innen:Peter Czoik

18,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden, dieser Artikel wird bald verfügbar sein!

Beschreibung

Im zweiten Jahr der Pandemie entschließen sich zwei Frauen und fünf Männer aus München und Umgebung erneut, ein Krisenbuch für Kulturinteressierte zu schreiben. In sieben Essays, die sich zahlenmäßig am Heptameron der Margarete von Navarra von 1559 orientieren, knüpfen sie an die aktuelle ›Corona-Krise‹ an und beleuchten damit zusammenhängende Erscheinungen. Wie jene dem Decamerone von Boccaccio nachgebildeten Erzählungen stellt das vorliegende Buch eine Nachahmung des Vorgängerbands Dekameron 21.0 dar und ermöglicht wieder verschiedene geisteswissenschaftliche Zugänge zum Corona-Thema. Die Beiträge werfen diesmal Schlaglichter auf die Krise innerhalb des Spektrums von Literatur, Geschichte, Medien und Pädagogik – angefangen von der pandemischen Wiederkehr antisemitischer Stereotypen bis hin zur kritischen Betrachtung der aktuell entstehenden Corona-Literatur.
Mit Beiträgen von Peter Czoik, Martin Hielscher, Franz-Josef Rigo, Friedrich Ulf Röhrer-Ertl, Gunna Wendt, Sophie Wiederroth und Klaus Wolf.
Mit einer Einführung des Herausgebers.

Der Herausgeber
Dr. Peter Czoik ist Literaturwissenschaftler und Redaktionsleiter beim Literaturportal Bayern an der Bayerischen Staatsbibliothek. Verfasser von Texten zur bayerischen Literatur. Mitherausgeber von 50 Jahre ’68. ›Blumenkinder‹ und ›Revoluzzer‹ in Kunst, Literatur und Medien des 20. Jahrhunderts (K&N, 2020)

Autor*innen

Czoik, Peter

Dr. Peter Czoik ist Literaturwissenschaftler und Redaktionsleiter beim Literaturportal Bayern an der Bayerischen Staatsbibliothek. Verfasser von Texten zur bayerischen Literatur. Mitherausgeber von 50 Jahre ’68. ›Blumenkinder‹ und ›Revoluzzer‹ in Kunst, Literatur und Medien des 20. Jahrhunderts (K&N, 2020) und Das Blaue vom Himmel. Bayerns Literatur in Essays (Allitera, 2020).

Zusätzliche Information

Größe14 × 22.5 cm (B × H)
ISBN978-3-8260-7333-5   //   9783826073335
ISBN 13978-3-82-607333-5
ISBN 10978-3-82607-333-5
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
Übersetzt ausDeutsch
VerlagKoenigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091