Frieder Reininghaus

Rihm. Der Repräsentative

Neue Musik in der Gesellschaft der Bundesrepublik

Erscheinungsdatum: 10.12.2021, 310 Seiten ISBN: 978-3-8260-7445-5
Fachgebiet:

34,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Wer ein Buch zu einem großen Komponisten kauft, erwartet die umsichtige Würdigung sämtlicher Aspekte des Werks und des Wirkens samt der zeithistorischen und gesellschaftlichen Hintergründe. Zugleich einen Blick auf die Person, ihre Arbeitsweise und Mentalität. Zu Wolfgang Rihm liegt solch eine Monographie nun endlich vor – gestützt auf neue und wieder erschlossene ältere Quellen. Zahlreiche bislang noch nicht publizierte Fotos ergänzen die einzigartige Geschichte vom Aufstieg eines begabten Laienchorsängers aus der südwestdeutschen Provinz zum Parnass der Schöpfer neuer Musik in Deutschland.

Der Autor
Frieder Reininghaus, geboren 1949 in Korntal, ist einer der renommiertesten Musikkritiker im deutschsprachigen Raum, außerdem Lehrbeauftragter an Universitäten in Europa, zuletzt in Wien und Salzburg, in den 1970/80er Jahren Klavierbegleiter. Plattenaufnahmen und Filmmusiken, Autor zahlreicher Bücher, Herausgeber u.a. der Österreichischen Musikzeitschrift (2011–2018). Bei K&N ist zuletzt erschienen Musik und Gesellschaft. Marktplätze – Kampfzonen – Elysium (2020).

Autor*innen

Reininghaus, Frieder

Frieder Reininghaus, geboren 1949 in Korntal, ist einer der renommiertesten Musikkritiker im deutschsprachigen Raum, außerdem Lehrbeauftragter an Universitäten in Europa, zuletzt in Wien und Salzburg, in den 1970/80er Jahren Klavierbegleiter. Plattenaufnahmen und Filmmusiken, Autor zahlreicher Bücher, Herausgeber u.a. der Österreichischen Musikzeitschrift (2011–2018). Bei K&N ist zuletzt erschienen Musik und Gesellschaft. Marktplätze – Kampfzonen – Elysium (2020).

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten310
Erscheinungsdatum10.12.2021
ISBN978-3-8260-7445-5   //   9783826074455
ISBN 13978-3-82-607445-5
ISBN 10978-3-82607-445-5
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
Übersetzt ausDeutsch
VerlagKoenigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091