Michael Buchholz (Hrsg.), Manfred Voigts (Hrsg.)

Einigkeit Recht Freiheit

Die liberale Studentenkorporation. Freie Wissenschaftliche Vereinigung 1881–1933. Eine Textedition nebst Anmerkungen zu Otto Dibelius und einem Aufsatz zu Georg Friedrich Nicolai und Kurt Hiller

Erscheinungsdatum: 23.09.2022, 360 Seiten ISBN: 978-3-8260-7501-8
Fachgebiet:

50,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Karl Liebknecht und sein Bruder Theodor, Otto Landsberg und Paul Hirsch, auch Bernhard Weiß und Fritz Bauer waren Mitglieder der Freien Wissenschaftlichen Vereinigung (F.W.V.), ebenso Kurt Hiller, Jakob van Hoddis, Walter Hasenclever und Georg Friedrich Nicolai. Zu ihren Ehrenmitgliedern zählten Rudolf Virchow und Theodor Mommsen. Obschon ihre gesellschaftlichen und (kultur)politischen Einstellungen manchmal verschieden waren, einte sie doch der Kampf gegen den Antisemitismus von Anfang an. Die Studentenkorporation F.W.V. begründete sich 1881 in Berlin als Gegenpol zu dem antisemitischen Verein Deutscher Studenten, und wurde daher Anziehungspunkt für Studenten jüdischer Herkunft, die in anderen Studentenverbindungen keine Aufnahme mehr fanden. Zusammen mit ihren christlichen Kommilitonen in der F.W.V. strebten sie in jeder Hinsicht nach “Einigkeit, Recht und Freiheit”, dem Wahlspruch der Vereinigung gemäß.
Die vorliegende Edition umfasst über 70 Texte von etwa 40 aktiven oder ehemaligen Mitgliedern der F.W.V., die in einem Zeitraum von 40 Jahren Artikel in dem Publikationsorgan der Vereinigung veröffentlicht hatten. Das breite Spektrum der Texte liefert ein umfassendes Bild vom Leben dieser Korporation. Ein Aufsatz über den Pazifismus von Kurt Hiller und Georg Friedrich Nicolai

Autor*innen

Buchholz, Michael

Michael Buchholz M.A. studierte ev. Theologie in Berlin und Göttingen sowie an der Universität Potsdam Jüdische Studien, Religionswissenschaft und Soziologie.

Voigts, Manfred

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten360
Erscheinungsdatum23.09.2022
ISBN978-3-8260-7501-8   //   9783826075018
ISBN 13978-3-82-607501-8
ISBN 10978-3-82607-501-8
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
Übersetzt ausDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091