Huan Liu

Phänomenologie des Unsichtbaren

Erscheinungsdatum: 07.12.2021, 152 Seiten ISBN: 978-3-8260-7539-1
Fachgebiet:
Autor*innen:Huan Liu

34,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Wir sehen die Erscheinung, aber sehen wir auch das Erscheinen? Wir sehen ein Ding, aber sehen wir den Horizont, in dem das Ding gesehen wird und worin das Sehen sich vollzieht? Ist es für uns möglich, etwas zu sehen, ohne dabei auch das Unsichtbare zu erfahren? Die vorliegende Untersuchung von Heideggers phänomenologischem Denken im Rekurs auf Diltheys Lebenslehre sowie Husserls Methode eröffnet eine Perspektive auf eine Phänomenologie des Unsichtbaren, in der man nicht allein das Unsichtbare in Welterfahrungen erkennen kann, sondern stets dazu angeregt wird, es sichtbar zu machen. Wie phänomenologische Forschung solchen Impulsen zu folgen vermag, zeigt diese Arbeit durch die Rekonstruktion von Heideggers Phänomenologie des Lebens über sein Projekt der Seinsfrage bis zu seiner Auffassung von Kunst. Dabei kommt zur Sprache, wie Heidegger im Rahmen der Huan Liu phänomenologischen Gegebenheitsthematik die Aufgabe des Sichtbarmachens des unsichtbaren Horizonts behandelt, wobei die Verhältnisse unseres Welterfahrens mitsamt seinem Horizont in ein neues phänomenologisches Licht gerückt werden.

Autor*innen

Liu, Huan

Huan Liu studierte Philosophie und Germanistik in China, Göttingen, Berlin und Freiburg. Sie promovierte in Philosophie und arbeitet derzeit als Assistant Research Fellow am Research Centre for Phenomenology and Thoughts of Mind-Nature an der Zhejiang-Universität in Hangzhou, China.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten152
Erscheinungsdatum07.12.2021
ISBN978-3-8260-7539-1   //   9783826075391
ISBN 13978-3-82-607539-1
ISBN 10978-3-82607-539-1
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheOrbis Phaenomenologicus Studien
Reihe Nr.59
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091