Wolfgang Zangemeister (Hrsg.), Jürgen Zippel (Hrsg.)

Gottfried Benn

Hommage und Retrospektive

Erscheinungsdatum: 15.09.2022, 284 Seiten ISBN: 978-3-8260-7580-3
Fachgebiet:

39,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Welche Bedeutung hat das Werk Gottfried Benns heute nach den Umwälzungen der letzten Jahrzehnte? Benns innere Wirklichkeit in seinem Werk war weit entfernt vom Erfahrungsgut des heutigen Menschen. Er erlebte sie ambivalent, als Arzt und als Dichter, indem er »die Dinge mystisch bannte durch das Wort«, denn die Sprache ist das einigende Bindeglied für Arzt und Dichter im Hören, Deuten, sich Einfühlen in den Anderen. Benn hat dies sein »ambivalentes Doppelleben « genannt. Er hat die Zeichen unserer späteren Epoche als sensitiver und kritischer Beobachter wahrgenommen und ausgedrückt. Für Benn war Ambivalenz die Grundspannung seines Lebens und Werkes. Sie trieb und hemmte ihn; führte zu Verlusten, Angst, Depressionen. Die Überprüfung Bennscher Aussagen soll die Facetten seines komplexen Oeuvres, im »Doppelleben ausgespannt zwischen Form und Rausch«, zugänglich machen für eine neue junge Leserschaft.

Die Herausgeber
Wolfgang H. Zangemeister ist em. Professor für Neurologie. Langjährige Tätigkeit an der Neurologischen Universitätsklinik Hamburg und als Visiting Professor UC Berkeley; jetzt in privater Praxis für Gleichgewichts-, Schwindel- und Bewegungs-Störungen. Veröffentlichungen zu Benn, Musil, Bonnard.
Dr. med. Jürgen Zippel hatte ersten Kontakt zur Lyrik Benns in der Schule. Verständnis, dass Ambivalenz Erkenntnisgewinn zur Strukturierung des eigenen Lebens und im Verständnis der Patienten bedeutet. 1976 in Hamburg als Orthopäde niedergelassen bis 2001, danach Aufbau und Leitung einer Kinder-Orthopädischen Klinik in Süd-Indien.

Autor*innen

Zangemeister, Wolfgang

Wolfgang H. Zangemeister ist em. Professor für Neurologie. Langjährige Tätigkeit an der Neurologischen Universitätsklinik Hamburg und als Visiting Professor UC Berkeley; jetzt in privater Praxis für Gleichgewichts-, Schwindel- und Bewegungs-Störungen. Veröffentlichungen zu Benn, Musil, Bonnard.

Zippel, Jürgen

Dr. med. Jürgen Zippel hatte ersten Kontakt zur Lyrik Benns in der Schule. Verständnis, dass Ambivalenz Erkenntnisgewinn zur Strukturierung des eigenen Lebens und im Verständnis der Patienten bedeutet. 1976 in Hamburg als Orthopäde niedergelassen bis 2001, danach Aufbau und Leitung einer Kinder-Orthopädischen Klinik in Süd-Indien.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten284
Erscheinungsdatum15.09.2022
ISBN978-3-8260-7580-3   //   9783826075803
ISBN 13978-3-82-607580-3
ISBN 10978-3-82607-580-3
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
Übersetzt ausDeutsch
VerlagKoenigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091