Annette Schwarzer

»…ein grandioser Ausdruck der Zeit«

Stefan Wolpes Frühwerk und die Avantgarde der 1920er Jahre

Erscheinungsdatum: 23.02.2023, 424 Seiten ISBN: 978-3-8260-7604-6
Fachgebiet:
Reihe: Musik - Kultur - Geschichte
Autor*innen:Annette Schwarzer

49,80  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Das Frühwerk des Komponisten Stefan Wolpe (1902-1972) steht im Mittelpunkt dieser ersten deutschsprachigen
Monographie über einen Künstler, der in den 1920er Jahren mit den verschiedenen Zentren der
Avantgarde in Berlin und Weimar in Kontakt stand. Er verkehrte im Umkreis von Ferruccio Busoni und Arnold
Schönberg und zeigte sich von den Ideen des Weimarer Bauhauses sowie der Bühnentheorie Oskar Schlemmers
fasziniert. Wolpes Beschäftigung mit Filmmusik führte zu theoretischen Äußerungen und Begleitmusiken
zu ›absoluten Filmen‹ bei Veranstaltungen der Novembergruppe, deren Mitglied er war. Eine Transformation
seiner filmmusikalischen Vorstellungen zeigt Wolpes Klavierstück Stehende Musik und dessen radikal
veränderte Ästhetik. Sein Operntriptychon ›op. 5‹ mit den Einaktern Zeus und Elida, Schöne Geschichten und
An Anna Blume, einer Vertonung des Gedichtes von Kurt Schwitters, bündelt die wesentlichen Impulse seiner
frühen musikalisch-kompositorischen Sozialisation und bildet den Abschluss der ersten frühen Phase im
Werk Wolpes.

Die Autorin
Annette Schwarzer studierte Instrumentalpädagogik, Musikwissenschaft und Musikpädagogik
in Köln und Bonn; 2. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien; Promotion in Musikwissenschaft
an der Hochschule für Musik und Tanz Köln; wissenschaftlicher Schwerpunkt im Bereich
der Neuen Musik.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seiten424
Erscheinungsdatum23.02.2023
ISBN978-3-8260-7604-6   //   9783826076046
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheMusik - Kultur - Geschichte
Reihe Nr.17
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091

Autor*innen

Schwarzer, Annette

Annette Schwarzer studierte Instrumentalpädagogik, Musikwissenschaft und Musikpädagogik in Köln und Bonn; 2. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien; Promotion in Musikwissenschaft an der Hochschule für Musik und Tanz Köln; wissenschaftlicher Schwerpunkt im Bereich der Neuen Musik.