Sebastian Richter

Ein Dichtermusiker, seine Madrigalsammlung und der Liebesdiskurs in Venedig

Girolamo Parabosco (ca. 1524–1557

ISBN: 978-3-8260-7608-4
Fachgebiet:
Autor*innen:Sebastian Richter

39,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.
Bleiben Sie auf dem Laufenden, dieser Artikel wird bald verfügbar sein!

Beschreibung

Das kulturelle Handeln des Dichtermusikers Girolamo Parabosco (ca. 1524–1557) bildet ein Fenster in das Musikleben Venedigs im mittleren 16. Jahrhundert. Es führt hinein in Geselligkeiten in den privaten Palazzi der Lagunenstadt, wo das Madrigal ebenso beheimatet war, wie der Diskurs um die Liebe. Vor diesem Hintergrund gewinnen das Musizieren von Madrigalen im Allgemeinen und die Madrigalsammlung des Protagonisten im Besonderen ihre eigentümliche kulturelle Bedeutung. Parabosco erweist sich damit als ideale Figur, um Verbindungslinien zwischen Musik, sozialen Kontexten und kulturellen Diskursen der Renaissance aufzuspüren.

Der Autor
Sebastian Richter studierte Musikwissenschaft an der Universität Leipzig. Er war Stipendiat des Deutschen Studienzentrums in Venedig und als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind Musik und Urbanität und das Musikleben der Renaissance.

Autor*innen

Richter, Sebastian

Sebastian Richter studierte Musikwissenschaft an der Universität Leipzig. Er war Stipendiat des Deutschen Studienzentrums in Venedig und als Wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind Musik und Urbanität und das Musikleben der Renaissance.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
ISBN978-3-8260-7608-4   //   9783826076084
ISBN 13978-3-82-607608-4
ISBN 10978-3-82607-608-4
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheMusik - Kultur - Geschichte
Reihe Nr.18
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091