Ulrich Gaier

Tondichtung

Literatur und Musik von der Antike bis Doktor Faustus

Erscheinungsdatum: 28.02.2023, ca. 250 Seiten ISBN: 978-3-8260-7618-3
Fachgebiet:
Autor*innen:Ulrich Gaier

26,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.
Dieser Preis ist vorläufig

Beschreibung

Die Chöre der antiken Tragödie, die Sequenzen im christlichen Mittelalter,
die Lieder der Troubadours und die Englischen Balladen – Text
und Musik spielen zusammen, heißt doch carmen Lied und Zauberspruch.
Mit vielen Textbeispielen in Original und Übersetzung folgt
die Darstellung der wechselvollen Dominanz von Ton und Wort bis
zu Thomas Manns Doktor Faustus und Hofmannsthals/Strauss’ bzw.
Brechts/Weills Zusammenarbeit.

Autor*innen

Gaier, Ulrich

Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Gaier ist einer der renommiertesten Literaturwissenschaftler im deutschsprachigen Raum. Lehrtätigkeiten in den USA (University of California) und Tübingen, seit 1968 ordentlicher Professor für Deutsche Literatur und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Universität Konstanz. Zahlreiche Buchveröffentlichungen zur deutschen Literatur vom Mittelalter bis ins 20. Jahrhundert sowie zur Handlungstheorie und zu poetologischen Themen. In seinen aktuellen Vorlesungen behandelt er Themen, die ihm von seinem Publikum – Studierende, interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Stadt und dem Umland – gestellt werden, zum Beispiel internationale Märchen oder derzeit ›Essay‹. Bei K&N ist 2018 Ballade und Romanze. Poetik und Geschichte erschienen. Ein Buch zur Novelle (zusammen mit Ellena Polledri) erscheint demnächst.

Zusätzliche Information

Größe15.5 × 23.5 cm (B × H)
Seitenca. 250
Erscheinungsdatum28.02.2023
ISBN978-3-8260-7618-3   //   9783826076183
ISBN 13978-3-82-607618-3
ISBN 10978-3-82607-618-3
EinbandartBroschiert / Geheftet
SpracheDeutsch
Übersetzt ausDeutsch
VerlagKönigshausen & Neumann
Verlags-Code05/5108091