Christoph Flamm (Beitr.), Ljudmila Gurevic (Beitr.), Vladimir Gurevic (Beitr.), Natalija Ogarkova (Beitr.), Klaus Wolfgang Niemöller (Beitr.), Klaus-Peter Koch (Beitr.), Johannes Pausch (Beitr.), Anna Porfir'eva (Beitr.), Alexander Schwab (Beitr.), Friedhelm Brusniak (Hrsg.), Klaus-Peter Koch (Hrsg.)

Phänomene und Wege musikkulturellen Austausches

Deutschland und Russland im 18. Jahrhundert

Erscheinungsdatum: 01.01.2000, 240 Seiten ISBN: 978-3-8956-4065-0
Fachgebiet:

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Autor*innen

Brusniak, Friedhelm

Univ.-Prof. Dr. Friedhelm Brusniak ist Inhaber des Lehrstuhls für Musikpädagogik im Institut für Musikforschung der Universität Würzburg und Wissenschaftlicher Leiter der Stiftung Dokumentations- und Forschungsstelle des Deutschen Chorforschung in Feuchtwangen.

Flamm, Christoph

Gurevic, Ljudmila

Gurevic, Vladimir

Koch, Klaus-Peter

Niemöller, Klaus Wolfgang

Ogarkova, Natalija

Pausch, Johannes

Porfir'eva, Anna

Schwab, Alexander

Zusätzliche Information

Gewicht0,36 kg
Größe14.8 × 21 cm (B × H)
Seiten240
Erscheinungsdatum01.01.2000
ISBN978-3-8956-4065-0   //   9783895640650
ISBN 13978-3-89-564065-0
ISBN 10978-3-89564-065-0
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheArolser Beiträge zur Musikforschung
Reihe Nr.8
InhaltsverzeichnisL. Gourevitch: Der russische Violinbarock / V. Gourevitch: Die Oper der Barockepoche in Rußland / K.-P. Koch: Reinhard Keiser, Georg Philipp Telemann und die Hamburger Gänsemarktoper in ihren Beziehungen zu Rußland / K. W. Niemöller: Stadtpfeifer und Hofkapelle. Zur Transformation deutscher Musikinstitutionen nach St. Petersburg um 1700 / N. Ogarkova: Zeremonien, Feste und Musik in St. Petersburg / J. Pausch: Ein Kapitel russischer Geschichte auf der Hamburger Barockopernbühne - Johann Matthesons ‚Boris Goudenow' von 1710 / A. Schwab: Musikwissenschaft und Musikkritik im Rußland des 18. Jahrhunderts / E. Stöckl: Der St. Petersburger Musikverlag Gerstenberg und der Beitrag deutscher TonSetzer zur Schaffung der ersten Klavierkompositionen in Rußland / U. Troschitz: Russische Kirchenmusik im Barock / St. Weiss: Komponist zweier Zarinnen: Hermann Friedrich Raupach am russischen Hof / C. Flamm: Musiklandschaft Rußland / K.-P. Koch: Anhang: Carl Drube - ein Arolser Musiker in den 1860er bis 1880er Jahren in Riga und Moskau
VerlagKönigshausen u. Neumann
Verlags-Code05/5108091