Klaus-Peter Koch (Hrsg.), Helmut Loos (Hrsg.)

Musikgeschichte zwischen West- und Osteuropa

Kirchenmusik – geistliche Musik – religiöse Musik. Kirchenmusik – geistliche Musik - religiöse Musik. Konferenzbericht Chemnitz 28.-30. Oktober 1999

Erscheinungsdatum: 31.07.2002, 692 Seiten ISBN: 978-3-8956-4072-8
Fachgebiet:

32,50  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Autor*innen

Koch, Klaus-Peter

Loos, Helmut

Zusätzliche Information

Gewicht1,3 kg
Größe17 × 24 cm (B × H)
Seiten692
Erscheinungsdatum31.07.2002
ISBN978-3-8956-4072-8   //   9783895640728
ISBN 13978-3-89-564072-8
ISBN 10978-3-89564-072-8
EinbandartKartoniert
SpracheDeutsch
ReiheEdition IME
Reihe Nr.7
InhaltsverzeichnisP. Ackermann: Die böhmische Motette der Spätrenaissance. Gattungsgeschichtliche und kompositionstechnische Betrachtungen.— A. J. Ambrazas: Requiem in Litauen: Tradition und Erneuerung.— P. Andraschke: Die geistliche Musik von Günter Bialas: Religiöse Thematik im Œuvre von Günter Bialas.— S. Bohadlo: Musik in der Böhmischen Minoritenprovinz und die Ursachen des Weggangs Bohuslav Matìj Cernohorskýs nach Italien (1710).—J. Braun: Christian and Jewish Religious Elements in Music: A Hidden Language of Resistance in Soviet Riga.—F. Brusniak: Nationalreligiosität in der Sängerbewegung des 19. Jahrhunderts: Das 5. Liederfest des Thüringer Sängerbundes in Eisenach 1847.—M. Brzoska: E. T. A. Hoffmanns Warschauer Messe.—R. Chlopicka: The Sacred Music of Krzysztof Penderecki.—O. L. Cosma: Das barocke Oratorium als Vorbild - Paul Constantinescu.—G. Daunoraviciene: Die Ordinarium-Missae-Tradition in Feliksas Bajoras' Missa in musica.—K. Döge: Zum religiösen Ton bei Antonín Dvorák. Ein Versuch.—R. Flotzinger: Zu Herkunft und Beurteilung des Codex Cremifanensis 312.—J. Fukac: Die Rolle der Kirchengesänge im Werdegang der tschechischen Nationalmusik.—N. Gerasimova-Persydska: Musikalische Stilelemente als Erkennungszeichen der Konfession (Ukraine und Rußland im 17. Jahrhundert).—M. Gervink: "B-A-C-H" und "D-Es-C-H": Zum Symbolgehalt musikalisierter KomponistenNamen.—V. Gourevitch: Aleksej L'vov (1798-1870) als Kirchenkomponist.—J. Gudel: Neuentdeckte Kirchenkantaten von Otto Christian Gladau (1770-1853).—J. Jakubjak: Die geistliche Musik in der posttotalitären Gesellschaft.—H. John: Die "Geistlichen Opern" Anton Grigor'evic Rubinsteins und ihre Aufführungen in Dresden.—K. -P. Koch: Mitteldeutsche protestantische Kirchenmusik des 17. Jahrhunderts und ihre Rezeption im östlichen Europa.—P. Koukal: The Unknown Work of Karel Loos in the Context of 18th Century Easter Oratorios in German from the Czech Historical Regions.—H. Krones: ". der diese so schöne Tempelhalle alter Kirchenmusik in Schutt zertrümmert" (Laurencin-"Philokales", 1856). Kirchenmusik-Ästhetik aus Prag für Wien.—P. Kuret: Joseph Haydns Sakralwerke in Programmen der Philharmonischen Gesellschaft zu Ljubljana (Laibach).—L. Kyyanovska: Religiöse Gestalten und Symbole in der ukrainischen Musik des 20. Jahrhunderts. Versuch einer ästhetisch-philosophischen Verallgemeinerung.—F. László: Philipp Caudella (1771-1826), Kirchenmusiker in Siebenbürgen.—J. Lengová: Die Kirchenkantaten im Musikschaffen von Ján Levoslav Bella.—V. Lindenberg: Merkmale geistlicher Musik im zeitgenössischen Schaffen lettischer Komponisten.—D. Lomtev: Die Musik in der religiösen Tradition der Rußlanddeutschen.—H. Loos: Tempel der Kunst - Kathedralen der Nation: Opern- und Konzerthäuser vor 1914.—M. Maier: Non confunduntur, sed solummodo adunantur. Über einen musikalischen Vergleich bei Johannes Scottus Eriugena.—L. Markiewicz: Die religiösen Inspirationen in der Musik von Karol Szymanowski.—F. Metz: Kirchenmusik und geistliche Musik nach 1945 in Rumänien: Kommunismus und Kirchenmusik.—E. Möller: Zur Pflege und Überlieferung der Kantaten von Gottfried August Homilius an der Elisabethkirche Breslau zwischen 1833 und 1860.—D. Múdra: Kirchenmusik und ihre Institutionen in der Musikkultur der Slowakei im 18. Jahrhundert.—H. -G. Ottenberg: Johann Adolf Hasses Oratorien im Spiegel der Musikpublizistik des 18. und 19. Jahrhunderts.—D. Palionyte: Drei Blicke auf die geistliche Musik in Litauen.—J. Poldjaeva: Nikolaj Obuchov und sein Hauptwerk Das Buch des Lebens.—D. Popinigis: In der Danziger Marienkirche - Andreas Hakenberger (1574-1627) und seine Motetten.—R. Pospiech: Die mehrstimmigen Bearbeitungen des Hymnus Te Deum in der Musikaliensammlung der St.-Peter-und-Paul-Kirche (Kreuzherrenkirche) in Neisse.—M. Ritzarev: The Legacy of Late Eighteenth-Century Russian Spiritual Music: Its Sources and Destiny.—V. Rumessen: Rudolf Tobias and His Great Oratorio Jonah's Mission.—M. Saponov: D
VerlagKönigshausen u. Neumann
Verlags-Code05/5108091