Barbara Neumeier

Der Pommer

Bauweise, Kontext, Repertoire

Barbara Neumeier legt mit diesem Buch eine umfassende Darstellung des Pommers vor: zu den verschiedenen Pommer-Typen, zur Bauweise und Verbreitung, zum Repertoire und zu seiner Geschichte. Grundlage ihrer Forschungen bilden zahlreiche ikonographische und literarische Quellen. In die Studie eingeflossen ist aber auch ihre eigene Erfahrung als versierte Blasmusikerin.

Erscheinungsdatum: 04.05.2015, 426 Seiten ISBN: 978-3-8956-4159-6
Fachgebiet:
Autor*innen:Barbara Neumeier

80,00  inkl. MwSt.

Enthält 7% red. MwSt.
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für das Ausland gelten gewichtsabhängige Versandkosten.

Beschreibung

Barbara Neumeier legt mit diesem Buch eine umfassende Darstellung des Pommers vor: zu den verschiedenen Pommer-Typen, zur Bauweise und Verbreitung, zum Repertoire und zu seiner Geschichte. Grundlage ihrer Forschungen bilden zahlreiche ikonographische und literarische Quellen. In die Studie eingeflossen ist aber auch ihre eigene Erfahrung als versierte Blasmusikerin.

Autor*innen

Neumeier, Barbara

Zusätzliche Information

Gewicht0,96 kg
Größe18.2 × 24.5 cm (B × H)
Seiten426
Erscheinungsdatum04.05.2015
ISBN978-3-8956-4159-6   //   9783895641596
ISBN 13978-3-89-564159-6
ISBN 10978-3-89564-159-6
EinbandartGebunden
SpracheDeutsch
ReiheSaarbrücker Studien zur Musikwissenschaft
Reihe Nr.17
InhaltsverzeichnisVorwort 1. Einleitung 1.1. Terminologie, Definition, Etymologie 1.2. Entstehungsgeschichte 1.2.1. Ursprünge 1.2.2. Vorgeschichte: Frühe literarische Zeugnisse 2. Organologie 2.1. Verzeichnis der erhaltenen Instrumente 2.2. Rohrbau 2.3. Stimmton 2.4. Das Prinzip der ,Instrumentenfamilie' und die Auswirkungen 2.5. Alta capella Exkurs: ‹Mythos› Zugtrompete 2.6. Traktate - Der Pommer in instrumentenkundlichen Lehrwerken 2.7. Zur Frage der Schlüsselung 2.8. Weiterentwicklung 3. Ikonographie 3.1. Quellenlage 3.2. Chronologische Auswertung 3.3. Typologische Aspekte 3.3.1. Instrumentenbau 3.3.2. Geographische Typologie Exkurs: «Spielfrauen» 3.3.3. Signifikante Beispiele: Skulpturen, Prozessionen, Ensembles 4. Sozialer und ökonomischer Kontext 4.1. Stadtpfeifer 4.1.1. Situation der Städte: Brügge - Augsburg - Nürnberg 4.1.2. Vom Spielmann zum Zunftmusiker 4.1.3. Ensemblestruktur 4.1.4. Hof und Stadt 4.2. Hofkapellen 4.2.1. Die Grazer Hofkapelle 4.2.2. Die Münchner Hofkapelle 4.2.3. Der Hof von Ferrara 4.3. Ministriles an spanischen Kathedralen: Sevilla - Toledo - León - Granada - Palencia - Salamanca - Las Palmas de Gran Canaria - Spanische Kolonien - Zusammenfassung 5. Repertoire - Bläsermusik der Renaissance 5.1. Vokal vs. instrumental - ein unlösbares Problem? 5.1.1. Zur Vokalpraxis im 15. und 16. Jahrhundert - Das Singen untextierter Stücke 5.1.2. Der Mythos der Untextiertheit 5.2. Aufführungspraxis 5.2.1. «ad modum ...». Hinweise auf Stücke für Bläser 5.2.2. Tanz 5.2.3. Improvisation Zusammenfassung 6. Quellen mit Zuordnung zu Bläserensembles 6.1. Manuskript Casanatense 6.2. Manuskript Kopenhagen 6.3. Manuskripte spanischer Bläsermusik 6.3.1. Das Manuskript Lerma 6.3.2. Das Manuskript Granada 6.3.3. Das Manuskript «Segovia 6» 6.3.4. Das Manuskript Puebla 6.3.5. Vergleich der spanischen Manuskripte 6.4. Manuskript Regensburg 6.4.1. Datierung und Herkunft 6.4.2. Repertoire 6.4.3. Instrumentenangaben 6.5. Schlüsselungen 6.6. Das Manuskript Regensburg und die spanischen Quellen 7. Schluss 8. Anhang 8.1. Werke für «Bombard(in)o» oder «Piffaro» (zu Kapitel 1.1. und 2.8.) 8.2. Quellen, die Bassedanses enthalten (zu Kapitel 5.2.2.) 8.3. Inhaltsverzeichnis der Handschrift Brüssel 9085 (zu Kapitel 5.2.2.1.3.) 8.4. Besetzungsmöglichkeiten für ‹tiefes› Pommernensemble der Tanzsammlung der Gebrüder Hess (zu Kapitel 5.2.2.2.2.) 8.5. Konkordanzen der frühen Instrumentalmanuskripte (zu Kapitel 6.1. und 6.2.) 8.6. Orden que han de tener en servir la sancta yglesia de Leon Menestriles, Organista, Maestro de capilla y Cantores (1548) (Kathedralordnung León, zu Kapitel 6.3.) 8.7. Konkordanzen der spanischen Manuskripte (zu Kapitel 6.3.5.) 8.8. Manuskript Regensburg: Instrumentierung und Schlüsselungen (zu Kapitel 6.4.) 8.9. Statistische Auswertung der Schlüsselungen (zu Kapitel 6.5.) 8.10. Konkordanzen zwischen dem Manuskript Regensburg und den spanischen Quellen «Lerma 2» und «Lerma 1» (zu Kapitel 6.6.) 8.11. Verzeichnis der Abbildungen 8.12. Verzeichnis der Notenbeispiele 8.13. Quellen- und Literaturverzeichnis
VerlagKönigshausen u. Neumann
Verlags-Code05/5108091